CDU Stadtverband | Rietberg
 
News
29.03.2017
„Wir wollen keine Revanche, werden aber hart in der Sache sein“

Brüssel. Der Europaabgeordnete Elmar Brok warnt die Briten davor, die Gespräche über den Austritt des Landes vorzeitig abzubrechen. „Die Verhandlungen haben einige Klippen.


28.03.2017
KfW senkt Mindestinvestitionssumme bei Einbruchschutz auf 500 Euro

Die staatliche Förderbank Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat die Konditionen für ihr Programm zur Förderung von Maßnahmen zum Einbruchschutz angepasst. Um finanzielle Unterstützung von der KfW für Einbruchschutzmaßnahmen zu erhalten, mussten Mieter und Eigentümer bisher mindestens 2.000 Euro investieren. Diese Mindestinvestitionssumme ist nun auf 500 Euro abgesenkt worden.




23.03.2017
CDU: Welche Themen bewegen Druffel?
Dorfentwicklung, Vereinslandschaft und Soziales

Die CDU sucht den Dialog mit den Druffeler Bürgern und möchte an einem Infoabend über aktuelle Entwicklungen informieren. Die Veranstaltung findet am 30.03.2017 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Druffel statt. Dort möchten Ratsfrau Katrin Kuhn und sachkundiger Bürger Florian Kuper über interessante Neuigkeiten für den Ort berichten und Bürgern die Möglichkeit geben mit eigenen Fragen und Ideen zum Abend beizutragen.


23.03.2017
Serpil Neuhaus zeigt Spagat zwischen den Kulturen
Kunstausstellung bei der CDU

Mit realistischer Technik und surrealistischen Motiven gelingt Serpil Neuhaus die Verbindung zwischen den Kulturen und den Religionen. Immer wieder tauchen auf ihren Bildern das Kreuz und der Halbmond auf, die Symbole für Christentum und Islam, zwischen denen Brücken geschlagen werden. Jetzt sind die Gemälde der Künstlerin, die in der Türkei geboren wurde und seit 50 Jahren in Deutschland lebt, im Konrad-Adenauer-Haus der CDU  in Gütersloh in einer aktuellen Ausstellung zu sehen. Am Sonntag, 26.03.2017, um 11.00 Uhr ist die Vernissage.


23.03.2017
Ortsdurchfahrt Theenhausen: Sanierung spätestens 2018
Kreisstraße 28

Sie ist schon lange in einem schlechten Zustand: Die Ortsdurchfahrt der Kreisstraße 28 im Wertheraner Stadtteil Theenhausen ist durch Schlaglöcher und Spurrillen gekennzeichnet. Der parallel verlaufende Radweg gleicht stellenweise einer Buckelpiste. Jetzt haben sich Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion vor Ort ein Bild gemacht und wollen sich für möglichst schnelle Verbesserungen einsetzen. Insgesamt geht es um ein 1,6 Kilometer langes Teilstück der K 28, einschließlich Rad- und Gehweg, sowie um den Radweg an der Barnhauser Straße (K 27).



21.03.2017
Vorstellung der Familienministerin in Sachen Kita-Zahlen: Wandelnde Fehlanzeige

Zur Vorstellung der Kita-Zahlen für das Kindergartenjahr 2017/2018 von NRW-Familienministerin Kampmann erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, André Kuper:




18.03.2017
98,1 Prozent für Ralph Brinkhaus
53. Kreisparteitag

Erneut mit einem Spitzenergebnis hat der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Ralph Brinkhaus bei der Vorstandsneuwahl beim 53. Kreisparteitag abgeschnitten. Brinkhaus kam auf 154 von 157 gültigen Stimmen. Ebenfalls mit guten Ergebnissen in ihren Ämtern bestätigt wurden die stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Dirk (146 Stimmen), Elke Hardieck (145), Robin Rieksneuwöhner (146) und Elisabeth Witte (145). Zum Schriftführer wiedergewählt wurde Raphael Tigges, zum stellvertretenden Schriftführer Ulrich Wesolowski. Schatzmeister bleibt Detlef Temme, sein Stellvertreter Norbert Bartels. Als Kommunikationsbeauftragte wurde Helen Wiesner wiedergewählt, als Mitgliederbeauftragter Ulrich Wesolowski. Hinzu kommen 18 Beisitzer. Darunter neu sind: Ischo Can (Gütersloh), Michael Pfläging (Rheda-Wiedenbrück) und Pamela Westmeyer (Harsewinkel).




15.03.2017
Kommunalwahlrecht für Nicht-EU-Ausländer

Im Rahmen der Sitzung der CDU-Landtagsfraktion standen der rot-grüne Vorstoß für ein kommunales Wahlrecht für Nicht-EU-Ausländer und das Thema Innere Sicherheit im Fokus. Zudem war der neue Vorsitzende der CDU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen im Bundestag, Dr. Günter Krings MdB, Gast der Fraktion.


13.03.2017
Ralph Brinkhaus begrüßt mehr Videoüberwachung

Der Bundestag hat eine Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes beschlossen, durch die der Einsatz von Videotechnik vereinfacht werden soll. Ziel ist, die Videoüberwachung an öffentlichen Orten wie Einkaufszentren und Parkplätzen oder im Bus- und Bahnverkehr auszuweiten. Das soll zur Erhöhung der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger beitragen.



13.03.2017
Bauplanungsrechtsnovelle des Bundestags

Für mehr bezahlbaren Wohnraum gibt es nur ein Erfolgsrezept: Mehr Bauen. Dazu ist mehr Bauland notwendig. Die Regierung Kraft hat das nicht verstanden. Die Politik von Rot-Grün führt zu steigenden Mieten und Wohnungsknappheit.



   

Suche
     
Termine
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.34 sec.