CDU Stadtverband | Rietberg
 
News
21.08.2017
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Herforder Marktplatz

Für ihren ersten Wahlkampfauftritt zur Bundestagswahl in der Region Ostwestfalen-Lippe ist Bundeskanzlerin Angela Merkel in die Hansestadt Herford gekommen. Der Herforder CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Dr. Tim Ostermann und der CDU-Bezirks-Vorsitzende Ralph Brinkhaus MdB begrüßten die Bundeskanzlerin und freuten sich über die Unterstützung.




04.08.2017
Technik von morgen kommt aus Verl
Peter Tauber und Ralph Brinkhaus bei Beckhoff Automation

Einen Blick in die Zukunft des intelligenten Maschinenzeitalters haben jetzt der CDU-Generalsekretär Peter Tauber und der heimische Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus geworfen. Beim Unternehmen Beckhoff Automation, das auf Automatisierungs- und Steuerungstechnik spezialisiert ist, besprachen sie mit Geschäftsführer Hans Beckhoff die Zukunft der so genannten „Industrie 4.0“. Mit dabei waren Kommunalpolitiker aus der Stadt Verl und dem Kreis Gütersloh sowie Ingenieure des Unternehmens.


13.07.2017
CDU-Fraktion fragt nach Planungsfortschritt bei Kreisstraße 29
Verkehrs- und Straßenausschuss

An der Kreisstraße 29 am Hengeberg in Halle sind jüngst Ausbesserungsarbeiten vorgenommen worden. Das Anbringen von neuem Asphalt an den abgefahrenen Rändern zwischen dem Kreisverkehr Grüner Weg und der Kreuzung Teichstraße wirft bei der CDU im Kreistag Fragen auf. Darum hat die CDU-Kreistagsfraktion für die nächste Sitzung des Verkehrs- und Straßenausschusses im September eine Anfrage zum Planungsfortschritt an der K 29 gestellt. Bei einem Pressetermin vor Ort haben der Vorsitzende des Verkehrs- und Straßenausschusses, Bernhard Altehülshorst, sowie die Haller Kreistagsmitglieder Elke Hardieck und Detlev Kroos über den Hintergrund der Anfrage informiert.



05.07.2017
Norwegischer Wasserkraftstrom wirklich 100% Öko?
CDU fordert Transparenz bei Deklaration und Annahmen der Kundenentwicklung

Im Hinblick auf die beabsichtigte Gründung der Stadtwerke Rietberg/Langenberg mit den Stadtwerken Soest stellt sich die spannende Frage, ob die Stadtwerke Soest demnächst Ökostrom oder konventionellen Strom liefern. In ihrem eigenen Stromvertriebsbereich werben die Stadtwerke Soest damit, dass sie an Privatkunden 100 % Ökostrom aus Wasserkraftwerken liefern. Die Herkunft des Ökostroms aus Wasserkraft wird mit Norwegen angegeben. Man darf davon ausgehen, dass auch den Rietberger Kunden ein ähnliches Produkt angeboten wird.


27.06.2017
Gründung von Stadtwerken: Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
Gemeinsame Stellungnahme des CDU-Stadtverbandes Rietberg und der CDU–Fraktion Rietberg

Nach einer europaweiten Ausschreibung hat nur ein einziger Interessent, nämlich die Stadtwerke Soest, ein Angebot abgegeben. Das ist ernüchternd, insbesondere da vollmundig eingeredet wurde, dass Rietberg mit Langenberg einen attraktiven Markt bilden würde. Hiervon kann nun überhaupt nicht mehr die Rede sein. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass die Stadtwerke Soest nicht nur alleiniger Anbieter sind, sondern auch der Wunschpartner der Verwaltung.


27.06.2017
CDU sieht Rückenwind für ihre Schulpolitik
Stellungnahme zu den Sanierungsoptionen des Schulzentrums Rietberg

Die Stadt Rietberg hat bei der Entwicklung der Schullandschaft einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht, findet die Rietberger CDU. Wie die anderen Rietberger Parteien mussten die Christdemokraten zwar erst einmal schlucken, als sie von Investitionen für das Schulzentrum in Höhe von 50-60 Mio. EUR hörte. Dennoch habe die CDU-Fraktion endlich Antworten auf Fragen bekommen, die sie mit einem Antrag vor ziemlich genau einem Jahr an die Verwaltung gerichtet hatte.


16.06.2017
CDU-Kreisverband Gütersloh trauert um Helmut Kohl

Die CDU im Kreis Gütersloh trauert um Altkanzler Helmut Kohl. Deutschland verliert mit Kohl eine Persönlichkeit von historischer Größe. Seine Verdienste um die deutsche Einheit und die Einheit Europas werden unvergessen bleiben. Es ist Helmut Kohls Leistung, dass nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs und der Teilung Deutschlands durch die Wiedervereinigung die Menschen und Familien in Ost und West wieder zusammengefunden haben.
„Helmut Kohl ist der Vater des wiedervereinten Deutschlands und als „Kanzler der Einheit“ wird er in die Geschichte eingehen“ erklärt der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus. „Wir verlieren mit Helmut Kohl einen der größten Europäer, der bis zum Schluss die europäische Einigkeit angemahnt hat. Helmut Kohl hat in seiner langen Zeit als Bundeskanzler eine ganze Generation politisch geprägt. Sein Tod ist eine tiefe Zäsur für die CDU Deutschlands und auch für die CDU im Kreis Gütersloh.“
Der 1930 geborene CDU-Politiker war von 1982 bis 1998 der am längsten amtierende Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Kohl war am Morgen des 16. Juni im Alter von 87 Jahren in seiner Heimatstadt Ludwigshafen gestorben.


08.06.2017
Wahlanalyse beim Spargelessen der MIT
Ralph Brinkhaus: CDU kümmert sich um die richtigen Themen

Beim traditionellen Spargelessen der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Kreis Gütersloh (MIT) hat die Analyse der für die CDU erfolgreich verlaufenen Landtagswahl im Mittelpunkt gestanden. Der stellvertretende MIT-Kreisvorsitzende Mathias Westerbarkei konnte als prominenten Redner Ralph Brinkhaus begrüßen, den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, stellvertretenden Landesvorsitzenden der CDU NRW und direkt gewählten heimischen Bundestagsabgeordneten. Brinkhaus ist selbst als Finanzexperte an den Koalitionsverhandlungen im Düsseldorfer Landtag beteiligt. Weitere Gäste waren der Europa-Abgeordnete Elmar Brok und der Landtagsabgeordnete Raphael Tigges.



01.06.2017
André Kuper ist neuer Präsident des nordrhein-westfälischen Landtags
Die CDU Rietberg gratuliert herzlich

Der neue Landtagspräsident in NRW kommt aus Rietberg. Wir als CDU sind stolz darauf, dass unser ehemaligen Bürgermeister André Kuper eine so verantwortungsvolle Position im neuen Landtag übernimmt. In geheimer Wahl wurde er heute bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments von 185 der 199 Abgeordneten gewählt.


31.05.2017
Vorstand mit Erichlandwehr an der Spitze bestätigt
Kommunalpolitische Vereinigung der CDU

Der Kreisverband Gütersloh der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU (KPV) hat bei seiner Mitgliederversammlung zur Hälfte der Wahlperiode den Vorstand neu gewählt. Der Vorsitzende Hubert Erichlandwehr, auch Bürgermeister von Schloß- Holte Stukenbrock, wurde einstimmig im Amt bestätigt. Ebenso wurden die stellvertretenden Vorsitzenden Marita Fiekas (Gütersloh) und Dirk Lehmann (Steinhagen) wiedergewählt. Als Schriftführer fungiert wie bisher Peter Woste aus Rheda-Wiedenbrück. Bei der Mitgliederversammlung wurden auch die Delegierten und Ersatzdelegierten für die KPV-Versammlungen in Ostwestfalen-Lippe, Nordrhein-Westfalen und auf Bundesebene bestimmt.


   

Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.32 sec. | 87969 Views