CDU Stadtverband | Rietberg
 
News
17.11.2016
Armin Laschet will neuen Aufbruch für NRW
Herbstforum der CDU-Mittelstandsvereinigung

Gut gefüllt mit rund 100 Gästen war der Saal des Lind-Hotels in Rietberg beim diesjährigen Herbstforum der CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT) im Kreis Gütersloh. Kein Wunder, denn prominenter Redner des Abends war der designierte Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl, Armin Laschet. Der derzeitige CDU-Vorsitzende und CDU-Fraktionsvorsitzende im Düsseldorfer Landtag war nach Rietberg gekommen, um ein halbes Jahr vor der Landtagswahl über das Thema „Wachstumsbremsen lösen, Vorwärtsgang einlegen, neuer Aufbruch für Nordrhein-Westfalen“ zu referieren. Begrüßt wurde Laschet vom MIT-Kreisvorsitzenden Stefan Bierfischer, der auch den heimischen Bundestagsabgeordneten Ralph Brinkhaus, den Landtagsabgeordneten André Kuper, Landrat Sven-Georg Adenauer sowie die beiden Landtagskandidaten Birgit Ernst und Raphael Tigges willkommen hieß.




12.11.2016
"Der zweite Schuss muss sitzen"
CDU zum Glasfaserausbau in Rietberg

Die CDU Rietberg hält an der Notwendigkeit fest, Rietberg mit schnellem Breitband zu versorgen. Die CDU ist weiterhin von der Zukunftstechnologie Glasfaser bis ins Haus (FTTH) überzeugt und der Anschluss an die schnelle Datenautobahn bleibt für die Christdemokraten ein politisches Top-Ziel. Dieses Vorhaben sei mit der Wettbewerbsbelebung durch das Interesse der Stadtwerke Soest und der Deutschen Glasfaser wieder deutlich näher gerückt.


07.11.2016
Christliche Werte in der Politik stehen im Fokus
Vierter „Tag der CDU“ in Schloß Holte-Stukenbrock

Bereits zum vierten Mal haben die Christdemokraten im Kreis Gütersloh den „Tag der CDU“ veranstaltet. Gastgeber in diesem Jahr war der CDU-Stadtverband Schloß Holte-Stukenbrock. CDU-Kreisvorsitzender Ralph Brinkhaus MdB begrüßte die Teilnehmer aus dem ganzen Kreisgebiet zum traditionellen gemeinsamen Frühstück in der Aula des Gymnasiums. Anschließend übernahm der Vorsitzende der CDU Schloß Holte-Stukenbrock, Klaus Dirks, die Moderation des Tages. Nach einem Grußwort von Bürgermeister Hubert Erichlandwehr sprach der jüngst von einer Amerikareise zurückgekehrte Europa-Abgeordnete Elmar Brok zu der Versammlung. Dabei fand er sehr kritische Worte für den populistischen Wahlkampf in den USA, der von ungezügelten Lügen geprägt sei. Nächster Programmpunkt war eine sonntägliche Andacht, die Diakon Karl-Heinz Klaus aus Langenberg abhielt, ein ehemaliges Kreistagsmitglied.


27.10.2016
Bilder singen das hohe Lied der Natur
Karin Davids stellt bei der CDU aus

An einer Wand erstrahlt in rötlichen Tönen die Emslandschaft in abendlicher Stimmung. Auf anderen Gemälden herrschen grüne und bräunliche Töne der Natur vor. Vor allem Landschaftsbilder hat die Gütersloher Künstlerin Karin Davids für ihre neue Ausstellung bei der CDU im Konrad-Adenauer-Haus in Gütersloh ausgewählt. Das Besondere an Davids’ Werken: Zur Darstellung ihrer Motive bedient sie sich einer Mischtechnik aus Acrylfarben und Materialien wie Sand, Holzfragmenten, Rinde, Binsen oder Wellpappe.




21.10.2016
Bund steht neuerlich Kommunen finanziell zur Seite

Der Bund wird die Kommunen finanziell entlasten. Hierzu wurde jetzt ein Gesetzentwurf zur Beteiligung des Bundes an den Kosten der Integration und zur weiteren Entlastung von Ländern und Kommunen in den Deutschen Bundestag eingebracht. Dieser besteht aus drei Bereichen.


15.09.2016
ÖPNV: CDU setzt auf Freiwilligkeit statt auf Zwang
Schülerticket oder Fun-Ticket regio?

Die CDU begrüßt die Einführung des auf Kreisebene geplanten freiwilligen Fun-Tickets regio, das allen Jugendlichen mehr Mobilität ermöglichen soll. Gleichzeitig lehnt sie die von der SPD beantragte Einführung eines für alle Schüler verpflichtenden Tickets ab. „Wir möchten das freiwillige Fun-Ticket regio stärken, denn es setzt auf die eigenständige, individuelle Entscheidung der Eltern und Schüler, ohne ihnen etwas aufzuzwingen.“, sagt Irmgard Bartels, ÖPNV-Expertin der Rietberger CDU-Fraktion. Zudem könnten aufgrund des CDU-Antrags Verwaltungsressourcen für eine Elternbefragung eingespart werden.


15.09.2016
Birgit Ernst setzt sich gegen Dirk Lehmann durch
Wahlkreismitgliederversammlung in Halle

Auch im Wahlkreis 94, der die Orte Borgholzhausen, Halle, Steinhagen, Versmold, Werther sowie aus der Stadt Bielefeld die Stadtteile Dornberg und Jöllenbeck umfasst, steht die CDU-Kandidatin für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 fest. Birgit Ernst konnte sich am Mittwochabend in Halle gegen den Steinhagener Dirk Lehmann durchsetzen. Ernst kam auf 64 der 113 Stimmen, Lehmann erzielte 49 Stimmen.


13.09.2016
Raphael Tigges und André Kuper mit Spitzenergebnissen gewählt
Wahlkreismitgliederversammlungen zur Landtagswahl

Die Kandidaten der CDU für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 für die Wahlkreise 95 (Gütersloh, Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz) und 96 (Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl) stehen fest. Raphael Tigges aus Gütersloh und André Kuper aus Rietberg wurden am Montagabend bei jeweils nur einer Nein-Stimme mit Spitzenergebnissen zu Landtagskandidaten ihrer Wahlbezirke bestimmt. Tigges kam auf 79 von 80 gültigen Stimmen, André Kuper erzielte 54 von 55 Stimmen.


06.08.2016
FWG vergreift sich wieder im Ton
Koordinationsstelle für Flüchtlingsarbeit

„Schlag ins Gesicht aller Ehrenamtler“, „Falschaussage“, „Beschämend“ „Ahnungslosigkeit“, mit diesen markigen Worten hat die Ortsvorsteherin von Bokel Judith Wulf in einem Leserbrief in der „Glocke“ das Abstimmungsverhalten der CDU-Fraktion in der letzten Ratssitzung kommentiert. Die CDU hatte sich bei der Schaffung einer zusätzlichen Stelle eines Ehrenamtskoordinators der Stimme enthalten. Mit der Stellungnahme setzt die FWG frühere Verbalangriffe gegen die CDU und deren Vertreter fort und erschwert eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Fraktionen im Rat.


15.07.2016
CDU würdigt von Galens Predigten
75. Jahrestag

Zeitpunkt und Ort waren bewusst gewählt: Am 75. Jahrestag der ersten von drei weltweit beachteten Predigten Kardinal Graf von Galens gegen das Nazi-Regime hat der CDU-Kreisverband Gütersloh mit einem wissenschaftlichen Vortrag dieses Ereignisses gedacht. Veranstaltungsort war das Heimathaus in Harsewinkel. Die Stadt zählt zu den wenigen Gebieten im Kreis Gütersloh, die zum Bistum Münster gehören, wo von Galen seit 1933 als Bischof tätig war. Als Referenten hatte der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Ralph Brinkhaus Dr. Christoph Kösters eingeladen. Kösters ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kommission für Zeitgeschichte in Bonn, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die jüngere Geschichte des deutschen Katholizismus zu erforschen.




   

Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.28 sec. | 88157 Views