CDU Stadtverband Rietberg
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-rietberg.de

DRUCK STARTEN


Ortsverband Neuenkirchen - Aus Neuenkirchen
Grußwort der Ortsvorsteherin anlässlich der Einweihung der Neuenkirchener Turnhalle - 25.10.2014
 

Grusswort der Ortsvorsteherin Bärbel Diekhans anlässlich der Einweihung der Turn- und Gymnastikhalle Neuenkirchen


 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

lieber Raimond, liebe Mitglieder der Vereine, liebe Gäste und vor allem liebe Kinder,

Was lange währt wird endlich gut. Wieder einmal bewahrheitet sich dieses alte Sprichwort. Wir stehen endlich in neuen Hallenräumen und das an alter Stätte. Eigentlich ist davon, dass hier keineswegs neu gebaut, sondern „nur“ kernsaniert wurde, nichts mehr zu sehen. Neuenkirchen hat hier im Zentrum unseres Ortsteiles ein wirkliches Schmuckstück!! bekommen.

Es hat Jahre gedauert bis zur Entscheidung gegen einen teuren Neubau nahe des Schulzentrums und bis zur Entscheidung für die Sanierung und den Umbau von der Schwimm- und Sporthalle am Diekamp. Es waren intensive Diskussionen, Gespräche, Planungen und zum Glück für uns alle kam das Integrierte Handlungskonzept für Neuenkirchen. Der TuS Westfalia hat sich hier, insbesondere mit Raimond Pröger und Friedrich Prill intensiv eingebracht und ebenso haben unsere Leistungssportler der TTSG Rietberg-Neuenkirchen unter dem Dach der Westfalia, die Tischtennisspieler mit Ulrich Thol und Andreas Diekhans verdeutlicht, was der richtige und dabei nicht der teuerste Weg sein kann. Sie haben den Politikern, der Verwaltung und den Planern den Bedarf und die sinnvolle Nutzung vermittelt. Diese vier Aktiven können sich sicherlich noch gut an das Lenkungsgruppentreffen 2012 im Bürgerhaus Alte Volksschule erinnern. Danke dafür! Denn dieser Einsatz kommt auch unseren Schulen und anderen Vereinen zugute.

Sozusagen als Vorwegmaßnahme aus dem Integrierten Handlungskonzept können wir heute den erfolgreichen Abschluss dieser ersten Großbaustelle feiern. Dank gilt der Stadtverwaltung, dem Planungsbüro, allen am Bau beteiligten Firmen und den Sportlern für die gute und geduldige Zusammenarbeit. Es war nicht leicht, während der Bauphase alternative Trainingsmöglichkeiten zu finden. Aber unser Dorf ist zusammengerückt und so hat doch alles irgendwie funktioniert.

Ich hoffe natürlich, dass alle Nutzer dieses Schmuckstück hegen und pflegen, damit auch die kommenden Generationen noch Freude daran haben können.

Ich wünsche allen, die in der Sport – und der Gymnastikhalle aktiv werden vor allem viel Spass, der Erfolg stellt sich dann sicher wie von selbst ein.

eingetragen von Team Neuenkirchen, 13.01.2016, 07:59 Uhr