CDU Stadtverband Rietberg
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-rietberg.de

DRUCK STARTEN


News
25.10.2017, 22:12 Uhr
Fraktionsvorsitzender Marco Talarico kommentiert die Pressemitteilung des Rietberger Bürgermeisters Sunder
Die CDU war nicht über die Mitteilung des Bürgermeisters vorab informiert. Ich bin erst durch einen Bürger darauf aufmerksam gemacht worden, der mir die Frage stellte, ob dies der Anfang vom Ende des COCs sei. In einer weiteren Anfrage aus der Bürgerschaft wurde die Frage aufgeworfen, ob der Bürgermeister so einen eleganten Weg aus seiner persönlichen Betroffenheit sucht.
Ich bin verwundert, dass die CDU diesen Vorstoß aus der Pressemitteilung erfahren muss.
Marco Talarico: "Bei einem Bürgerentscheid geht es um klar und präzise formulierte Entscheidungsfragen"
Die Fraktion hat noch nicht beraten: Weder die Unterschriftensammlung der Bürgerinitiative noch den neuen Vorstoß des Bürgermeisters. Es ist aber klar geworden, dass vielen Rietbergern die Grünfläche an der Bigalkestraße am Herzen liegt.

Weiterhin wird sich die CDU ganz bestimmt nicht gegen eine Bürgerbeteiligung stellen. Im Gegenteil: Pseudoformate, die eine Beteiligung nur beschränkt zulassen, halte ich für die schlechtere Alternative.

Aufgrund der Herbstferien findet die nächste Fraktionssitzung erst planmäßig am 6.11.2017 statt. Die CDU wird dann den Bürgerentscheid diskutieren. Ich werde dem Ergebnis der Diskussion nicht vorgreifen, nur so viel: Bei einem Bürgerentscheid geht es um klar und präzise formulierte Entscheidungsfragen, die mit ja oder nein beantwortet werden müssen. Da fallen mir schon einige ein.
aktualisiert von Team Rietberg, 12.11.2017, 20:47 Uhr