CDU Stadtverband | Rietberg
 
News
15.09.2016, 16:14 Uhr | Übersicht | Drucken
ÖPNV: CDU setzt auf Freiwilligkeit statt auf Zwang
Schülerticket oder Fun-Ticket regio?

Die CDU begrüßt die Einführung des auf Kreisebene geplanten freiwilligen Fun-Tickets regio, das allen Jugendlichen mehr Mobilität ermöglichen soll. Gleichzeitig lehnt sie die von der SPD beantragte Einführung eines für alle Schüler verpflichtenden Tickets ab. „Wir möchten das freiwillige Fun-Ticket regio stärken, denn es setzt auf die eigenständige, individuelle Entscheidung der Eltern und Schüler, ohne ihnen etwas aufzuzwingen.“, sagt Irmgard Bartels, ÖPNV-Expertin der Rietberger CDU-Fraktion. Zudem könnten aufgrund des CDU-Antrags Verwaltungsressourcen für eine Elternbefragung eingespart werden.


Möchten das Fun-Ticket regio stärken: Irmgard Bartels und Marco Talarico
 
Im Februar hatte die SPD-Fraktion in Rietberg den Antrag gestellt, das bisherige Schulwegticket durch ein Schülerticket zu ersetzen. Anstatt nur die täglichen Fahrten zur Schule und zurück sollten alle fahrtkostenberechtigten Schüler den ÖPNV auch außerhalb der Schulzeit nutzen können. Die Kosten dafür sollten direkt auf diese Schüler umgelegt werden. Daraufhin wurde im Schul- und Sozialausschuss beschlossen, zunächst die Akzeptanz in Schüler- und Elternschaft zu prüfen: Eine Befragung sollte von der Verwaltung organisiert werden. „Schon damals war die CDU-Fraktion skeptisch. Nun hat sich die Ausgangslage grundlegend verändert“, findet Irmgard Bartels. Damit meint sie, dass die OWL Verkehr GmbH mit den beteiligten Busunternehmen im Kreis Gütersloh ein Fun-Ticket regio für den Kreis Gütersloh zum 1. August 2017 einzuführen plant. Das Ticket ermöglicht es Jugendlichen bis zum 21. Lebensjahr, den öffentlichen Nahverkehrs im gesamten Kreis Gütersloh ab 14 Uhr nachmittags zu nutzen. Die Fahrkarte soll 15 Euro pro Monat – im Abo für 12 Euro im Monat zu haben sein. Später könnte das Ticket erweitert werden und auch Fahrt nach Lippstadt und Bielefeld umfassen. Der Verkehrs- und Straßenausschuss des Kreises begrüßt den neuen Tarif und hat in seiner jüngsten Sitzung nochmals eine zeitnahe Einführung gefordert, was nach Angaben des VVOWL noch in einer Aufsichtsratssitzung der OWL Verkehr GmbH in diesem Monat beschlossen werden soll. Aufgrund dieser Entwicklung sagt Bartels: „Der alte Beschluss ist völlig überholt. Deswegen stellt die CDU-Fraktion zur nächsten Ratssitzung den Antrag, die Elternbefragung hinsichtlich der Einführung eines Schülertickets im Rietberger Stadtgebiet abzusagen.“ Die Vorteile des neuen Fun-Tickets gegenüber dem Schülerticket benennt Fraktionsvorsitzender Marco Talarico: „Mit der Einführung des Fun-Tickets haben alle Schüler im Stadtgebiet die Möglichkeit, sich bei Bedarf ein Monatsticket zu gleichen Konditionen zu kaufen. Das von der SPD im Antrag geforderte Schülerticket hingegen wäre ein Zwangsticket für alle Schüler, die morgens mit dem Bus zur Schule fahren. Das Ticket wäre für all diese Schüler verpflichtend, auch wenn sie es gar nicht haben möchten. Dieser Zwang ist aus Sicht von Familien, für die das Ticket eine erhebliche finanzielle Belastung darstellt, besonders fragwürdig. Auch Familien aus Bokel, Druffel, Westerwiehe oder den Außenbereichen von Mastholte, denen nachmittags und abends kein ÖPNV zur Verfügung steht, würde das Schülerticket aufgezwungen.“ Der Schulausschuss auf Kreisebene hat bereits reagiert und für die Schulen des Kreises Gütersloh die Einführung des Schülertickets abgelehnt. Diesem Beispiel soll Rietberg nun nach Wunsch der CDU folgen. Irmgard Bartels: „Die Einführung und verwaltungsseitige Betreuung des Tickets, aber auch die geplante Befragung der Elternschaft bindet erhebliche Verwaltungsressourcen. Die CDU ist der Auffassung, dass diese Ressourcen besser in andere wichtige nachhaltige Projekte investiert sind. So sei beispielsweise von der Verwaltung zu überprüfen, wie es mit dem von der CDU ins Spiel gebrachten Schulneubau aussehe, um der Ewigkeitsbaustelle am Schulzentrum ein Ende zu bereiten.

aktualisiert von Team Rietberg, 12.11.2016, 02:23 Uhr

   

Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.21 sec. | 89638 Views