CDU Stadtverband | Rietberg
 
Archiv
24.02.2012, 14:45 Uhr | Übersicht | Drucken
Kanalsanierung: Vierter Sanierungsabschnitt steht an
CDU-Fraktion zum Betriebsausschuss


In der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses der Stadt Rietberg haben der Zu­stand des Kanalnetzes und der nächste Sanierungsabschnitt auf der Tagesordnung gestanden. Das zu­ständige Ingenieurbüro Dr. Papadakis informierte den Ausschuss über den derzeiti­gen Stand und die anstehenden Maßnahmen. „Wir haben in Rietberg ein System von 235 Kilometern Schmutz- und Regenwasserkanälen und rund 6.400 Schächte“, erklärt Engel­bert Ottemeier, CDU-Ratsmitglied und Vorsitzender des Be­triebsausschusses. „Die Erst­untersuchung hat ergeben, dass rund 65 Prozent, also 150 Kilometer Kanal, schadhaft sind. Dabei entfallen die Hauptschäden auf die An­schlüsse und Muffenverbindungen.“


Foto
Engelbert Ottemeier
Seit Beginn der Arbeiten im Jahr 2008 sind 17 Kilometer des Kanalnetzes saniert und rund 3,2 Millionen Euro verbaut worden. „Dabei sind zunächst die beson­ders schweren Schäden beho­ben worden“, sagt Ottemeier. „In den nächsten Jahren sind nun die we­niger schweren Fälle dran.“ Für das gesamte Projekt sind insgesamt acht Milli­onen Euro eingeplant.
 
Im Jahr 2012 will die Stadt 500.000 Euro in die Kanalsanierung investieren. Dabei kon­zentrie­ren sich die Arbeiten auf die Stadtteile Neuenkirchen, Rietberg und Mastholte. Der Betriebsausschuss gab in seiner Sitzung grünes Licht für die Ausschreibung des vierten Sanie­rungsabschnittes. Seit dem 18. Februar findet die beschränkte Ausschrei­bung nach öffentli­chem Teilnahmewett­bewerb statt, um ein geeignetes Unternehmen für die Durchfüh­rung der Arbeiten zu finden. Die Sanierung selbst soll zwischen Juni und Ok­tober 2012 stattfinden.
 
Die Maßnahmen im Einzelnen: Sanierungen mittels Schlauchlining werden in Schmutz­wasser-Haltungen in der Straße Am Sennebach, der Andreasstraße, Bauer­kampstraße und Neuenkir­chener Straße durchgeführt. Sanierungen mittels Reparatur (Injektionsverfah­ren) werden in Schmutzwasser-Haltungen der folgenden Straßen aus­geführt: Bauerkamp­straße, Bödings­heide, Bogenstraße, Buchenweg, Bussardweg, Detmolder Straße, Eichen­weg, Lindenweg, Neuenkirchener Straße, Oststraße, Pap­pelweg und Rüschfeld. Die Hal­tungs­sanierungen finden ausschließlich im Stadtteil Neuen­kirchen statt. Schachtsanierun­gen werden in folgenden Berei­chen ausgeführt: Im Stadtteil Rietberg an vier Objekten in der Eberhard-Unkraut-Straße, in Neuenkirchen an sieben Objekten in der Neuenkirchener Straße und in Mastholte an vier Ob­jekten im Bereich des Pumpwerkes Langenberger Straße.


| Team Rietberg, 13.11.2013, 09:11 Uhr

   

Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.24 sec. | 20626 Views