CDU Stadtverband | Rietberg
 
Archiv
20.09.2012, 13:50 Uhr | Übersicht | Drucken
531.859 Euro fließen in den Stadthaushalt
Engelbert Ottemeier: Gutes Jahresergebnis des Abwasserbetriebs


Rietberg. Im zweiten Jahr hintereinander hat der Abwasserbetrieb der Stadt Rietberg ein gutes Jahresergebnis erzielt. Dies teilte die Stadtverwaltung in der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses unter Vorlage von Jahresabschluss und Betriebsabrechnung des Abwasserbetriebs für das Wirtschaftsjahr 2011 mit. Aufgabe der Ausschussmitglieder war es, die gesetzliche Prüfung des Jahresabschlusses anzunehmen und die Abführung des Gewinns an den Haushalt der Stadt zu beschließen.


Foto
Engelbert Ottemeier
„Die Stadt hat einen Anspruch auf die Erwirtschaftung und Abführung einer angemessenen Verzinsung des Eigenkapitals, das sie im Abwasserbetrieb eingesetzt hat“, erklärt Engelbert Ottemeier, CDU-Ratsmitglied und Vorsitzender des Betriebsausschusses. „Der Abwasserbetrieb hat 2011 mit einem Jahresüberschuss von 603.947 Euro ein gutes Ergebnis erzielt“, so Ottemeier. 531.859 Euro davon fließen in den Stadthaushalt. Dieser Betrag ergibt sich aus dem Kommunalabgabengesetz, das die Höhe der Eigenkapitalverzinsung regelt, die der Stadt zusteht. Für das Jahr 2011 kann die erwartete Verzinsung durch das erwirtschaftete Ergebnis voll abgedeckt werden.
 
„Der verbleibende Betrag in Höhe von 72.088 Euro wird auf neue Rechnung vorgetragen, um damit zum Beispiel mögliche Fehlbeträge in den kommenden Jahren decken zu können“, sagt Ottemeier. Mit diesem Ergebnis kann der Abwasserbetrieb nach 2010 im zweiten Jahr hintereinander die Eigenkapitalverzinsung in vollem Umfang an die Stadt abführen. Im Vorjahr hatte der Jahresüberschuss bei 623.549 Euro gelegen.


| Team Rietberg, 13.11.2013, 09:06 Uhr

   

Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.10 sec. | 20626 Views