CDU Stadtverband | Rietberg
 
News
BüRGERMEISTERWAHL 2018

„Ich möchte Bürgermeister aller Rietberger sein“
Christian Schiwiaka ist Kandidat der CDU für das Bürgermeisteramt in Rietberg

Die CDU Rietberg nominiert Christian Schiwiaka für das Amt des Bürgermeisters in Rietberg. Auf einer Pressekonferenz am 3. April stellten CDU-Stadtverbandsvorsitzender Bernhard Altehülshorst und CDU-Fraktionsvorsitzender Marco Talarico begeistert den 48-jährigen Wahl-Rietberger als Kandidaten der CDU Rietberg vor. Der politische Senkrechtstarter versprach einen engagierten und ideenreichen Wahlkampf: „Alternativlos gibt es mit mir nicht! Die Lust, über politische Alternativen zu diskutieren, möchte ich schon im Wahlkampf neu entfachen.“
weiter

CDU DRUFFEL

CDU: Welche Themen bewegen Druffel?
Dorfentwicklung, Vereinslandschaft und Soziales

Die CDU sucht den Dialog mit den Druffeler Bürgern und möchte an einem Infoabend über aktuelle Entwicklungen informieren. Die Veranstaltung findet am 30.03.2017 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Druffel statt. Dort möchten Ratsfrau Katrin Kuhn und sachkundiger Bürger Florian Kuper über interessante Neuigkeiten für den Ort berichten und Bürgern die Möglichkeit geben mit eigenen Fragen und Ideen zum Abend beizutragen.
weiter

CDU WESTERWIEHE

CDU unterstützt Westerwiehe
Radweg an der Kaunitzer Straße in Westerwiehe

Als Kreistagsmitglied Ute Tessa Kulage (CDU) kürzlich von Anliegern der Kaunitzer Straße in Westerwiehe auf den fehlenden Radweg an dieser Straße aufmerksam gemacht wurde, unternahm sie die Initiative, das Projekt im kommunalparlamentarischen Raum anzustoßen und voran zu bringen. Ute Tessa Kulage, der CDU Fraktionsvorsitzende Marco Talarico und die Westerwieher CDU Vertreter im Rietberger Rat Detlev Hanemann und Heinz Isenbort trafen sich an Ort und Stelle mit den Anliegern der Kaunitzer Straße, um sich von der Notwendigkeit eines Radwegs an dieser Straße zu überzeugen.
weiter

CDU VARENSELL

Traditoneller Gang durchs Dorf in Varensell

Trotz eisiger Kälte konnte die Varenseller Ortsunion ca. 30 Personen zum Rundgang durchs Dorf begrüßen.
weiter

CDU MASTHOLTE

CDU verlegt neue Rundhölzer auf dem Parkplatz am Mastholter See
Parkplatz aufgewertet

Rietberg-Mastholte. Die Rundhölzer zur Kennzeichnung der Parkfelder auf dem Parkplatz am Mastholter See waren in die Jahre gekommen, sie waren morsch und marode. Dieser Handlungsbedarf wurde auch von der Stadt Rietberg gesehen und erkannt. Durch eine unbürokratische Zusammenarbeit wurde schnell eine Lösung gefunden. Die Stadt Rietberg stellte die erforderlichen Materialien zur Verfügung und der CDU-Ortsverband Mastholte erklärte sich bereit, die Hölzer in Eigenleistung zu verlegen.
weiter

CDU RIETBERG

Alte Apfelbäume sollen erhalten bleiben
Gartenschaupark freut sich über Spende des CDU-Ortsverbandes Rietberg

Der CDU-Ortsverband Rietberg setzt die im vergangenen Jahr begonnene Tradition zum »Tag des Baumes« fort und unterstützt auch in diesem Jahr den Gartenschaupark Rietberg mit einer Baumspende.
weiter

HAUSHALTSDISKUSSION

"Es reicht nicht aus, immer nur beim Ankündigen spitze zu sein"
 Haushaltsrede des CDU-Fraktionsvorsitzenden Marco Talarico vom 14.12.2017 zum Haushaltsentwurf des BM für das Jahr 2018

- Es gilt das gesprochene Wort –
 
Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
geschätzte Kolleginnen und Kollegen im Rat der Stadt Rietberg,
verehrte Damen und Herren der Presse,
liebe Rietbergerinnen und Rietberger,

erstmalig seitdem ich hier die Haushaltsrede für die CDU halten darf, plant die Stadt Rietberg mit einem ausgeglichenen Haushalt, ja sogar mit einem zarten Miniüberschuss. Keine Frage, das ist eine überaus erfreuliche Entwicklung.
weiter

CITY OUTLET

"Betroffene zu Beteiligten machen..."
CDU-Fraktionschef Marco Talarico zum Ratsbürgerentscheid fürs COC

Bei der Ratssitzung am 9. November hat die CDU-Fraktion geschlossen dafür gestimmt, einen Ratsbürgerentscheid für das COC durchzuführen. In seinem Redebeitrag hatte CDU-Fraktionsvorsitzender Marco Talarico die Kommunikationspolitik des Bürgermeisters kritisiert, die Vorteile des Ratsbürgerentscheids aufgezeigt und gefordert: "Wir müssen Betroffene wieder zu Beteiligten machen" Leider haben FWG, SPD und Grüne mit ihrem Stimmverhalten den Ratsbürgerentscheid abgebügelt. 
weiter

STADTWERKE

Norwegischer Wasserkraftstrom wirklich 100% Öko?
CDU fordert Transparenz bei Deklaration und Annahmen der Kundenentwicklung

Im Hinblick auf die beabsichtigte Gründung der Stadtwerke Rietberg/Langenberg mit den Stadtwerken Soest stellt sich die spannende Frage, ob die Stadtwerke Soest demnächst Ökostrom oder konventionellen Strom liefern. In ihrem eigenen Stromvertriebsbereich werben die Stadtwerke Soest damit, dass sie an Privatkunden 100 % Ökostrom aus Wasserkraftwerken liefern. Die Herkunft des Ökostroms aus Wasserkraft wird mit Norwegen angegeben. Man darf davon ausgehen, dass auch den Rietberger Kunden ein ähnliches Produkt angeboten wird.
weiter

CDU-PARKKONZEPT

CDU stellt Konzept für Parksituation am ZOB vor
Alternative zum städtischen Parkhaus

In einem Pressegespräch hat der CDU-Fraktionsvorstand ein Konzept für die Parkplatzsituation am ZOB vorgestellt. Der Vorschlag: Durch eine optimierte Flächennutzung könnten 100 zusätzliche Parkplätze geschaffen werden, ohne dass ein teures Parkhaus gebaut oder weitere Flächen versiegelt werden müssten. Während ein Parkhaus erhebliche Investitionen erfordert und voraussichtlich Parkgebühren nach sich ziehen würde, gestaltet sich der CDU-Vorschlag weitaus wirtschaftlicher und "bodenständiger". Die CDU hat beantragt, das Konzept auf die Tagesordnung der Ratssitzung am 9. November zu setzen.

weiter

NEUGESTALTUNG SCHULZENTRUM

CDU sieht Rückenwind für ihre Schulpolitik
Stellungnahme zu den Sanierungsoptionen des Schulzentrums Rietberg

Die Stadt Rietberg hat bei der Entwicklung der Schullandschaft einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht, findet die Rietberger CDU. Wie die anderen Rietberger Parteien mussten die Christdemokraten zwar erst einmal schlucken, als sie von Investitionen für das Schulzentrum in Höhe von 50-60 Mio. EUR hörte. Dennoch habe die CDU-Fraktion endlich Antworten auf Fragen bekommen, die sie mit einem Antrag vor ziemlich genau einem Jahr an die Verwaltung gerichtet hatte.
weiter

CDU IM LAND

André Kuper ist neuer Präsident des nordrhein-westfälischen Landtags
Die CDU Rietberg gratuliert herzlich

Der neue Landtagspräsident in NRW kommt aus Rietberg. Wir als CDU sind stolz darauf, dass unser ehemaligen Bürgermeister André Kuper eine so verantwortungsvolle Position im neuen Landtag übernimmt. In geheimer Wahl wurde er heute bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments von 185 der 199 Abgeordneten gewählt.
weiter

WINDKRAFT

Windkraft: CDU will keine weiteren Flächen ausweisen
Flächennutzungsplan ist rechtswirksam

Die CDU sieht sich in ihrer Position bezüglich der Ausweisung von Windvorranggebieten bestätigt. Der Bauausschuss der Stadt hatte im Februar 2015 gegen den Widerstand der CDU eine Änderung des Flächennutzugsplanes beschlossen, mit dem 183 Hektar als Potentialflächen für Windkraftanlagen ausgewiesen wurden, wobei der Mindestabstand zu Wohnhäusern nur 300 Meter betragen sollte. Ein Antrag der CDU, einen Mindestabstand von wenigsten 400 Meter festzulegen. wurde von FWG/SPD und Grüne abgelehnt. Die FWG beschimpfte die CDU stattdessen, sie handele unverantwortlich und wolle die Bürger mit Halb- und Unwahrheiten für dumm verkaufen. Die FWG zeichne sich dagegen dadurch aus, dass sie politische Verantwortung übernehme.
weiter
19.04.2018
Christian Brockschnieder führt Rietberger CDU
Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbands

Ein neuer Aufbruch - eine neue Dynamik - ein neuer Zusammenhalt. Unter diesem Motto stand die Mitgliederversammlung der CDU Rietberg bei vollem Haus bei Seppel in Westerwiehe. Christian Brockschnieder aus Neuenkirchen wurde einstimmig als neuer Stadtverbandsvorsitzender gewählt. Der 32-jährige unterstrich, er wolle sowohl die Kontinuität zu der politischen Arbeit des Vorgängers Bernhard Altehülshorst sicherstellen als auch neue Wege für die CDU beschreiten.


17.04.2018
„Mensch. Natur. Architektur“ von Saman Shirvani
Neue Ausstellung bei der CDU

In seiner Heimat, dem Iran, durfte Saman Shirvani nicht malen, was er wollte. Dort gibt das Regime den gewünschten Stil vor. Die Verzweiflung über die eigene Unfreiheit und die vieler anderer Menschen schlägt sich in vielen Bildern des Künstlers nieder. Ihre Titel lauten „Schmerzen“, „Schweigen“, „Schreien“, „Krieg, Grausamkeit und Tyrannei“ aber auch „Zukunft“ und „Hoffnung“. Die Werke Shirvanis, der vor zweieinhalb Jahren als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist, werden jetzt im Konrad-Adenauer-Haus der CDU in Gütersloh ausgestellt.




17.04.2018
Ehrung der erfolgreichsten Mitgliederwerber 2017
114 Neumitglieder im Jahr 2017

Auf dem 54. Kreisparteitag sind die erfolgreichsten Mitgliederwerber im vergangenen Jahr geehrt worden. Am besten schnitt im Jahr 2017 Annegret Jürgenliemke aus Schloß Holte-Stukenbrock ab, die zwölf neue Mitglieder für die CDU warb. Anja Rodenbeck aus Rietberg wurde vom Europa-Abgeordneten Elmar Brok für acht neue Mitglieder geehrt, Ursula Doppmeier aus Gütersloh für sieben.




15.04.2018
54. Kreisparteitag mit Ziemiak und Brok
Delegierte für Parteitage gewählt

Auf dem 54. Kreisparteitag des CDU-Kreisverbandes sind die Delegierten für den Bundesparteitag und weitere Gremien gewählt worden. Ralph Brinkhaus erzielte 148 aller 148 gültigen Stimmen. Ähnlich gute Ergebnisse bekamen Klaus Dirks, Dr. Christine Disselkamp, André Kuper, Detlev Temme, Raphael Tigges und Elisabeth Witte.
 



13.04.2018
Kommunen in NRW werden bei der Integration von Flüchtlingen um 100 Mio. Euro entlastet

Mit dem Gesetzentwurf zur Änderung des Teilhabe- und Integrationsgesetzes schafft die NRW-Koalition die Rechtsgrundlage, um noch in diesem Jahr 100 Mio. Euro an die 396 nordrhein-westfälischen Gemeinden zu verteilen. Auch die Kommunen im Kreis Gütersloh erhalten eine finanzielle Entlastung, wie die beiden örtlichen CDU-Landtagsabgeordneten André Kuper und Raphael Tigges mitteilen.




06.04.2018
Deutschland und Europa im Wandel
CDU-Kreisparteitag

Kreis Gütersloh. Im Rahmen des Kreisparteitages des CDU-Kreisverbandes Gütersloh am 13. April um 19 Uhr im Reethus Rheda-Wiedenbrück spricht Paul Ziemiak zu dem Thema "Deutschland und Europa im Wandel".


05.04.2018
A33 – ein weiteres Teilstück ist geschafft

Mit der A33 geht es wieder ein kleines Stück voran: Zwischen dem Ostwestfalendamm in Bielefeld und dem Schnatweg in Halle (Westf.) fließt der Verkehr jetzt auf einem weiteren Teilstück.


22.03.2018
CDU-Abgeordnete freuen sich über neuen Status der syrisch-orthodoxen Kirche
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Die Erzdiözese der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Deutschland mit Sitz in Warburg ist jetzt offiziell eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Eine entsprechende Verordnung des nordrhein-westfälischen Landtags ist Ende letzter Woche in Kraft getreten. Zur Erzdiözese gehören auch die drei Gütersloher Gemeinden St. Maria, St. Stephanus und St. Lukas sowie die Gemeinden St. Augin in Harsewinkel und St. Johannes in Rheda-Wiedenbrück.




16.03.2018
Das Dorferneuerungsprogramm 2018

Die ländlichen Räume in Nordrhein-Westfalen mit ihren zahlreichen Dörfern und dörflich geprägten Kommunen sind Lebens- und Wirtschaftsräume für nahezu die Hälfte der Einwohner des Landes. Jetzt wurde der Entwurf für das Dorferneuerungsprogramm 2018 veröffentlicht.




13.03.2018
Auswirkungen der Freigabe der A33-Teilstücke
Anfrage der CDU-Fraktion im Kreisausschuss

Am 4. April wird das nächste Teilstück der Autobahn 33 zwischen Bielefeld und der Abfahrt Schnatweg in Halle für den Verkehr freigegeben. In diesem Zusammenhang hat die CDU-Kreistagsfraktion eine Anfrage für die nächste Sitzung des Kreisausschusses gestellt. Darin fragt sie danach, wie sich die Freigabe der nächsten Teilstücke der A33 auf die Verkehrssituation im Norden des Kreises, vor allem im Bereich der Stadt Halle auf den besonders betroffenen Straßen K 25 und L 782 auswirkt.


   

Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.78 sec. | 92250 Views