CDU Stadtverband | Rietberg
 
News
16.10.2018
„Dorferneuerungsprogramm 2018“: 5,9 Millionen Euro zum Erhalt unserer Dörfer
Auch für Gütersloh und Versmold

Die Landesregierung hat das „Dorferneuerungsprogramm 2018“ vorgestellt. Damit werden 94 Projekte in 62 Gemeinden mit rund 5,9 Millionen Euro unterstützt. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Raphael Tigges: „Die Dörfer und kleinen Gemeinden in Nordrhein-Westfalen zu erhalten, ist der Landesregierung ein wichtiges Anliegen. Immerhin sind die ländlichen Räume unseres Landes für nahezu die Hälfte unserer Bürger wichtiger Lebens- und Wirtschaftsraum.


15.10.2018
Eine halbe Milliarde für die Städtebauförderung. Kommunen im Kreis Gütersloh bekommen über sieben Millionen Euro

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat heute die Städtebauförderung 2018 bekanntgegeben. 256 Projekte aus ganz Nordrhein-Westfalen erhalten insgesamt 524 Millionen Euro. Das ist ein absoluter Höchststand in der Städtebauförderung.


14.10.2018
Neue Sitzbank am Mastholter See erinnert an Willi Benteler

Dass so viele Naturliebhaber die besondere Atmosphäre am Mastholter See genießen können, ist ursächlich dem vor rund zwei Jahren ganz plötzlich und unerwartet verstorbenen Eigentümer Willi Benteler zu verdanken. Seine damalige Zustimmung zur Anlegung des Rundwegs hat nicht nur den Mastholtern den Zutritt zu diesem Erholungsgebiet erst ermöglicht.


03.10.2018 | Christian Brockschnieder
CDU lässt Pförtnerampel prüfen
Bürgeridee zur Verkehrsreduzierung in der Rathausstraße

Im Zuge des CDU-Ideenwettbewerbs haben sich viele Rietberger Gedanken über die Zukunft der Rathausstraße gemacht. Eine Maßnahme lautet Pförtnerampel und verfolgt das Ziel, den Durchgangsverkehr auf der Rathausstraße zu reduzieren. Der Ideengeber Ferdi Masjosthusmann dazu: „Eine Pförtnerampel hat eine längere Rotphase und will diejenigen, die die Stadt einfach so, ohne Ziel, durchfahren, abhalten.“



28.09.2018
„Sportplatz Kommune“
Kommunale Sportangebote erhalten Förderung vom Land

Um die kommunale Sportentwicklung in Nordrhein-Westfalen weiter zu fördern haben der Landessportbund NRW sowie die Staatskanzlei des Landes NRW das Förderprojekt „Sportplatz Kommune – Kinder- und Jugendsport in NRW“ vorgestellt. Raphael Tigges und André Kuper erklären, dass das Projekt 2019 startet und das 2018 auslaufende Pilotprojekt „KommSport“ ablöst.




27.09.2018
Wahl zum Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Ich freue mich über das Vertrauen, das mir meine Fraktionskolleginnen und Kollegen entgegengebracht haben und mich zu ihrem neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt haben.




26.09.2018
Herzlichen Glückwunsch!

Der CDU-Kreisverband freut sich über die Wahl seines Kreisvorsitzenden Ralph Brinkhaus zum Fraktionsvorsitzenden der Bundestagsfraktion.
In seinem ersten Bundestagswahlkampf im Jahr 2009 war sein Slogan "Frischer Wind und neue Ideen für Berlin". Dies ist jetzt aktueller denn je.



24.09.2018
CDU wandert im Tatenhauser Wald

Es riecht nach nassem Moos und Waldboden, doch der Regen hat passend aufgehört. Auf dem Wanderparkplatz beim Gasthof Tatenhausen scharen sich rund 40 Teilnehmer um Johannes-Otto Lübke und Holger-Karsten Raguse. Denn Lübke ist Revierförster und betreut etwa 3000 Hektar Wald in Steinhagen, Halle und Werther, Raguse ist Leiter des Regionalforstamtes in OWL und Experte für Waldplanung.


24.09.2018
Umsetzung des DigitalPaktes Schule startet 2019
Ralph Brinkhaus befragt Schulträger zum Bedarf vor Ort im Kreis Gütersloh

Der DigitalPakt Schule, in dessen Rahmen der Bund über 5 Jahre 5 Milliarden Euro für die Förderung der digitalen Lerninfrastruktur an den Schulen zur Verfügung stellen wird, steht kurz vor der Umsetzung


30.08.2018 | Christian Brockschnieder
CDU ruft Rietberger zur Wahlbeteiligung auf
Bürgermeisterwahl im September

Der Rietberger CDU-Stadtverbandsvorstand appelliert an alle Rietbergerinnen und Rietberger, von ihrem Bürgerrecht Gebrauch zu machen und sich an der Bürgermeisterwahl am 16. September in Rietberg zu beteiligen. Dr. Christian Brockschnieder und Anja Rodenbeck vom Vorstandsteam setzen darauf, dass sich die Bürger aktiv über die Wahl informieren, um dann mit ihrer Stimme Einfluss auf die Politik in Rietberg zu nehmen. „Es ist ein Privileg wählen zu dürfen. Wenn es auch mit Bürgermeister Sunder nur einen Kandidaten gibt, so haben die Rietberger doch eine Wahl: Sie können mit Ja oder Nein abstimmen.“ sagt Anja Rodenbeck.




   


Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
0.16 sec. | 96678 Views