Führung an der renaturierten Glenne in Benteler

Naturlandschaft neu erleben


Unter der fachkundigen Führung der Herren Stefan Sibilski und Oliver Juhnke vom Kultur- und Wasserbauamt des Kreises Gütersloh haben wir die letztmalige Gelegenheit, im grenznahen Bereich von Benteler die Umwandlung der Glenne in eine mustergültige Auenlandschaft in Augenschein zu nehmen.


Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,

im Namen des Vorstandes lade ich Euch zu dieser wunderschönen, neugestalteten Naturlandschaft in dem nahe gelegenen Benteler ein.

Termin: Dienstag, 20. August 2019 - 18.00 Uhr Treffpunkt:
Am Disselkamp 9, 33449 Langenberg-Benteler


Bei der bisher größten Renaturierungsmaßnahme im Kreis Gütersloh wurde auf einer Fläche von ca. 6 Hektar der Fauna und Flora wieder ausreichend Raum gegeben. In dem vormals kanalartigen Bach tummeln sich jetzt wieder Aale und Co.

Von einer ca. 35 Meter hohen Aussichtsplattform hat man einen großräumigen Überblick aus der Vogelperspektive. Auf der Plattform angebrachte Info-Tafeln vermitteln Wissenswertes über das Projekt, das auch im Rahmen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinien gefördert worden ist.

Gerne könnt Ihr zur dieser Führung auch Eure Partner, Freunde und Bekannte mitbringen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und informative Gespräche an der Glenne, die ja auch über den Haustenbach und den Schwarzen Graben (Graft) „Mastholter“ Wasser zugeführt bekommt.

Zur besseren Planung bitte ich um Anmeldung bis zum

Sonntag, den 18.08.2019 bei unserem CDU Mitglied Norbert Bartels unter: Telefon: (02944) – 2471 oder E-Mail: Norbert.Bartels@cdu-mastholte.de

Viele Grüße sendet:
Thomas Wolf,
1. Vorsitzender
CDU Ortsverband Mastholte

Inhaltsverzeichnis
Nach oben