Gemeinsam durch die Corona-Krise

Erste Ratssitzung

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie findet heute die erste Ratssitzung statt. Getagt wird in halber Fraktionsstärke, um den gebotenen Abstand einhalten zu können. Damit senden wir ein wichtiges Signal: Trotz der widrigen Umstände hat der Rat die Herausforderungen von Unternehmen, Familien und Vereinen im Blick und bleibt handlungsfähig. 

Unter anderem sollen die Elternbeiträge und das Essensentgelt für die Kinder in den offenen Ganztagsgrundschulen ausgesetzt werden. Auch über finanzielle Hilfen für Unternehmen, Gewerbetreibende und Vereine werden wir beraten. Besonders hart trifft die Krise unsere lokalen Busunternehmen. Sie organisieren eigentlich den Schülerspezialverkehr und sind nun aufgrund der Schulschließungen teilweise in ihrer Existenz bedroht.

Als CDU interessiert uns insbesondere die Entwicklung der Gewerbesteuer. Hier wird es starke Einbrüche geben und wir müssen hinterfragen, welche städtischen Projekte in Zukunft realistisch sind und wo wir den Gürtel enger schnallen müssen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben