Christian Brockschnieder führt Rietberger CDU

Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbands

V.l.: Christian Schiwiaka, Christian Brockschnieder und Bernhard Altehülshorst
V.l.: Christian Schiwiaka, Christian Brockschnieder und Bernhard Altehülshorst
Ein neuer Aufbruch - eine neue Dynamik - ein neuer Zusammenhalt. Unter diesem Motto stand die Mitgliederversammlung der CDU Rietberg bei vollem Haus bei Seppel in Westerwiehe. Christian Brockschnieder aus Neuenkirchen wurde einstimmig als neuer Stadtverbandsvorsitzender gewählt. Der 32-jährige unterstrich, er wolle sowohl die Kontinuität zu der politischen Arbeit des Vorgängers Bernhard Altehülshorst sicherstellen als auch neue Wege für die CDU beschreiten.

Stellvertreterinnen sind Ursula Bartels und Anja Rodenbeck (Rietberg und Westerwiehe), neuer Schriftführer wird Florian Kuper (Druffel). Neu ist auch die Position eines Beauftragten für Internet und Social Media (Oliver Bülter) aus Rietberg.

In einem Interview stellte sich der designierte Bürgermeisterkandidat der CDU, Christian Schiwiaka, den interessierten Mitgliedern vor. Er freue sich schon jetzt auf die Aufstellungsversammlung im Mai und benannte erste Themen für den Wahlkampf: Unter anderem wolle er das Thema Breitbandausbau aus dem Dämmerzustand holen und vorantreiben. Zudem müsse auf den hohen Bedarf an bezahlbarem Wohnraum reagiert werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben