Michael Streiß als Nachfolger für Bärbel Diekhans vorgeschlagen

Ortsvorsteher-Amt in Neuenkirchen

Bärbel Diekhans legt ihr Amt als Ortsvorsteherin für Neuenkirchen nieder. Als ihr Nachfolger schlägt die CDU das langjährige Ratsmitglied Michael Streiß vor. Auf einer Pressekonferenz im Kolpinghaus Neuenkirchen informierten die beiden gemeinsam mit CDU-Stadtverband, -Ortsverband und -Fraktion über diesen Schritt, blickten zurück und schauten gemeinsam nach vorn.

Bärbel Diekhans erklärte, sie sei schon vor einiger Zeit an den CDU-Fraktionsvorsitzenden Marco Talarico und CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Dr. Christian Brockschnieder herangetreten und habe aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen um eine Auszeit von ihrem Amt als Ortsvorsteherin gebeten. Diekhans: „Wir haben viel miteinander gesprochen und ich bin sehr froh und sehr dankbar, dass ich an Michael Streiß das Amt des Ortsvorstehers weitergeben kann. Michael kennt die Neuenkirchener und den Stadtteil Neuenkirchen sehr gut. Er ist der richtige Ansprechpartner hier vor Ort. Des Weiteren ist Michael seit vielen Jahren im Stadtrat für Neuenkirchen vertreten.“

Michael Streiß bedankte sich für das Vertrauen, das ihm mit der Übernahme des Ortsvorsteher-Amts entgegengebracht wird: „Ich werde mich für den Erhalt eines lebenswerten Neuenkirchens einsetzen und dieses Amt im Sinne von Bärbel Diekhans und Hans Daberkow fortführen. Es ist mir wichtig, die Belange unserer Ortschaft gegenüber dem Rat zu vertreten und Bindeglied zwischen der Verwaltung und dem Bürger zu sein.“
 
Marco Talarico und Christian Brockschnieder bedankten sich ausdrücklich bei Bärbel Diekhans für ihr außerordentliches jahrelanges Engagement: „Bärbel hat in Neuenkirchen viel geleistet und den Ort mit dem Integrierten Handlungskonzept entscheidend geprägt. Dafür sind wir ihr zu tiefem Dank verpflichtet. Wir freuen uns, dass sie uns als CDU gewogen bleibt und als stellvertretende Vorsitzende der Ortsunion Neuenkirchen erhalten bleibt! Mit Michael Streiß können wir nun an ihren Erfolgen anknüpfen!“
 
Als Projekte, die er als neuer Ortsvorsteher in den Blick nehmen möchte, nannte Michael Streiß: 
  • Die Projekte aus dem Integrierten Handlungskonzept von Bärbel Diekhans erfolgreich fortführen (insb. Kirchplatz-Neugestaltung)
  • Bauland-Entwicklung mit besonderem Augenmerk auf Lückenschlüsse vorantreiben
  • Den Ausbau von Glasfaser unterstützen
  • Neugestaltung und Lösung für die Lange Straße finden
  • Der Maikirmes ein neues Gesicht verleihen (Idee Stadlers Garten aufnehmen)
  • Ansprechpartner für alle Neuenkirchener Vereine und Bürger sein

Steckbrief Michael Streiß:
  • geboren am 11.Oktober 1963 in Neuenkirchen, verheiratet
  • wohnhaft in der Andreasstraße 16 in Neuenkirchen, 
  • seit 55 Jahren Neuenkirchener aus Überzeugung
  • berufstätig als freigestellter Betriebsratsvorsitzender bei der Unternehmensgruppe Stadtwerke Gütersloh 
  • Seit 2009 für die CDU im Rat der Stadt Rietberg unter anderem als stellv. Fraktionsvorsitzender von 2014 bis 2016 und ab 2016 als stellv. Vorsitzender im Bau-, Planungs- und Verkehrsausschuss
  • 25 Jahre im Ehrenamt in der St. Hubertus Schützenbruderschaft Neuenkirchen, als Brudermeister und Oberst

Inhaltsverzeichnis
Nach oben